Johannes Suppentreff

Seit Ende 2018 bieten wir jeden zweiten Mittwoch, von 16.00 bis 19.00 Uhr einen offenen Treff für obdachlose, und finanziell bedürftige Personen an, wo sie ein einfaches warmes Essen bekommen, sich mit anderen bei einer Tasse Kaffee unterhalten, ein Spiel spielen können oder einfach in aller Ruhe da sein. Dieses Angebot ist kostenlos und wird für diese Zielgruppe über Spenden finanziert.

Darüber hinaus bietet Johannes‘ Suppentreff an einem Sonntagnachmittag im Monat Kaffee und Kuchen an für dieselbe Zielgruppe von 15.00 bis 17.00 Uhr. Dieses Angebot ist auch kostenlos und wird für diese Zielgruppe über Spenden finanziert.

Trauen Sie sich, Hilfe anzunehmen! 

Fällt es Ihnen schwer, finanziell über die Runden zu kommen oder kennen Sie jemanden, dem oder der dieses Angebot eine 

Unterstützung sein könnte? Wir laden Sie ganz herzlich ein, zu unserem Suppentreff zu kommen. Geben Sie gerne diese Infos an bedürftige Leute weiter. Wir freuen uns auf unsere Begegnungen mit Ihnen.

Wieso gerade Johannes? 

Seit der Gründung als religiöser Orden im Jahre 1099 gilt der Hl. Johannes der Täufer als offizieller Patron des Ordens. Dass er Patron der Malteser ist, hat historisch eher einen zufälligen Grund: Die Kirche des ersten Hospitals in Jerusalem trug seinen Namen. Er gilt als der Inbegriff von Hingabe im Dienst an Christus und am Nächsten. Mit dem Namen unseres Suppentreffs wollen wir die Verbundenheit mit unserem Ordenspatron zeigen.

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Johannes' Suppentreff Neu-Ulm

Johannes' Suppentreff Neu-Ulm

Pia Eble

Pia Eble
Dienststellenleitung, Koordinatorin Integration und Ehrenamt
Tel. 0731 72 56 56 -19
Nachricht senden