Glücksbringer-Aktion: Mehr als ein Paket mit Hilfsgütern - Pakte sind nun verteilt

Päckchen stapeln sich – bei minus 8 Grad wurden rund 30 Tonnen Glücksbringer-Pakete geladen. Diese wurden dann am ersten Weihnachtsfeiertag in die rumänischen Regionen Gaesti und Tirgoviste gebracht und vor Ort verteilt. Mit jedem Glücksbringer-Paket wird dort die Welt ein Stückchen freundlicher. Hohe Arbeitslosigkeit und die anhaltende Strukturschwäche verursachen Armut, unter der vor allem Kinder, Kranke und Menschen mit Behinderungen in dieser Region leiden. Viele Schulen, Kindergärten und Familien haben in Augsburg und Umgebung vor Weihnachten Glücksbringer-Pakete gepackt. Diese sind nun vor Ort vollständig verteilt worden an Familien, Senioren- und Kinderheime.

mehr

Malteser bringen Glück und Freude nach Rumänien - wir wünschen allen ein gesegnetes neues Jahr

Liebe Kinder und SpenderInnen, eure schön gepackten und verpackten Glücksbringer-Pakete sind nun in Rumänien angekommen. Strahlende Kinderaugen, die so glücklich und froh darüber sind, dass man an sie denkt. Wir möchten uns ganz herzlich für Ihre Spenden und gepackten Pakete bedanken. Wir starten in das neue Jahr mit dem Gedanken etwas Glück und Freude gebracht zu haben. Ihnen allen, die auch andere Menschen nicht vergessen, wünschen wir Malteser ein frohes und gesundes neues Jahr.

mehr

Ladetag am Samstag - wunderbares Wetter und gute Laune

Täglich kommen neue Päckchen und Spenden hinzu. Heute haben Amalie Wiedemann, Helmut Gleich und viele andere HelferInnen die Pakete geladen, die dann Weihnachten zu den Familien, Kindern und bedürftigen Menschen nach Rumänien zu bringen. Wir wollen uns bei allen HelferInnen sehr herzlich bedanken. Wir wünschen allen eine gute Fahrt und Gottes Segen.

mehr

Wir wünschen eine friedvolle und gesegnete Weihnachtszeit!

Weihnachten ist kein Zeitpunkt und keine Jahreszeit, sondern eine Gefühlslage. Frieden und Wohlwollen in seinem Herzen zu halten, freigiebig mit Barmherzigkeiten zu sein, das heißt, den wahren Geist von Weihnachten in sich zu tragen. Schenken, um Freude zu machen, ist immer etwas Gutes, ist etwas, was den Geber ehrt. Wir Malteser der Diözese wünschen Ihnen und Ihren Familien eine gesegnete Weihnachtszeit! Kommen Sie wohlbehalten in das neue Jahr.

mehr

Malteser sammeln Spenden und Pakete für die Glücksbringer-Aktion ein.

Täglich kommen neue Päckchen und Spenden hinzu. Max Rogg ehrenamtlicher Leiter der Glücksbringer, Helmut Gleich Leiter Notfallvorsorge, Roland Grimm und Lucy Ritter aus der Malteser Jungend und viele andere HelferInnen sammeln seit einigen Tagen die Pakete aus den Schulen und Kindergärten ein, um diese dann vor Weihnachten zu den Familien, Kindern und bedürftigen Menschen nach Rumänien zu bringen.

mehr

Erste Pakete der "Glücksbringer"-Aktion werden abgeholt

Malteser „Glücksbringer“-Aktion bringt Leben und Hoffnung: Überall in der Diözese Augsburg werden aktuell von Unternehmen, Schulen, Kindergärten und Privatpersonen fleißig Glücksbringer-Pakete mit Lebensmitteln, Drogerieartikeln und einen kleinen Geschenk für Kinder gepackt, um die Glückbringer-Trucks zu füllen.

mehr

Malteser „Glücksbringer“-Aktion startet wieder - Lebensmittel spenden für bedürftige Familien in Rumänien

Im Rahmen der "Glücksbringer"-Aktion sammeln die Malteser in Aichach und Schrobenhausen nun wieder für notleidende Familien in den rumänischen Regionen Gaesti und Tirgoviste. Gesammelt werden Grundnahrungsmittel wie Reis, Nudeln, Öl und Salz. Abgabestelle ist die Dienststelle der Malteser in Schrobenhausen, Augsburgerstr. 18 am 9. Dezember zwischen 8:30 und 17:00 Uhr.

mehr

Malteser „Glücksbringer“-Aktion bringt Leben und Hoffnung

Im Rahmen der "Glücksbringer"-Aktion sammeln die Malteser in der Diözese Augsburg seit nunmehr 15 Jahren für notleidende Familien in den rumänischen Regionen Gaesti und Tirgoviste. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage haben wir die Spenden-Aktion in diesem Jahr angepasst. Die Malteser packen auch mit Hilfe Ihrer Spenden und liefern dann die Pakete aus.

mehr

„Wind in der Mähne“ – damit Trauer bewältigt werden kann

Das Tiere, und vor allem Pferde, eine besondere Sensibilität besitzen, darauf basiert ein neues Angebot der Malteser: die tiergestützte Trauerbegleitung, speziell für schwerstkranke Kinder oder Kinder, die ein Elternteil verloren haben. Während der Corona-Pandemie entstand das Projekt. Es ist eine Kooperation des Kinder- und Jugendhospizdienstes für die Landkreise Günzburg, Dillingen, Donau-Ries und Neu-Ulm und dem Seelengrübchen-Hof in Glött. Dort haben wir letzte Woche die 11-jährige Kathi kennen gelernt, deren Mutter vor kurzem verstorben ist, und den 15-jährigen Vinur, ein Islandpferd.

mehr