Deutschkurs - mal anders

Am Dienstag dieser Woche verlief unser Deutschkurs anders als sonst: wir fingen die erste Deutschstunde im Café an, wo wir Tee und Kaffee tranken, während wir Deutsch für unseren bevorstehenden Museumsbesuch übten, und es draußen ein bisschen regnete.

Danach folgte eine praktische Deutschstunde: wir sind ins Ulmer Museum und die Kunsthalle Weishaupt gegangen. Das war äußerst interessant. Dort konnten wir eine Sammlung zeitgenössischer Kunst bewundern und uns der Arbeit eines der prominentesten Künstler des 20. Jahrhunderts, Marc Chagall, und anderer Künstler aus seinem Pariser Umfeld erfreuen. Dort kann man wirklich viele Stunden verbringen.

Alona, Teilnehmerin des Deutschkurses I beim Malteser Hilfsdienst Neu-Ulm e.V.